Planspiele 1.1: Nachtrag zu „Hilfreiche Optionen“

Die Ereignisse werden forciert … das Planspiel 1: „Hilfreiche Optionen“ – Die Union, die CSU, Kreuth … und die AfD ist noch nicht 24 Stunden alt … und schon gehört es ergänzt!

Offensichtlich läßt die CSU indirekt ausloten, wie denn heute, 4 Jahrzehnte nach den Kreuther Beschlüssen, tatsächlich ihre bundesweiten Chancen aussehen – und auch die der Union in so einem Falle allgemein. Vorgeblich im Auftrag des Focus sei es das Ergebnis einer INSA-Umfrage unter 2200 Bürgern, daß die CSU ihr Stimmenpotential bei Bundestagswahlen verdoppeln würde, so sie denn deutschlandweit antreten sollte! Und statt derzeit zusammen nur noch 35% würden CDU und CSU im Mehrmarkenverbund glatt wieder auf 42% springen! Damit könnte die CSU, gemessen an der Zahl der Abgeordneten, ihre bundespolitische Bedeutung nahezu verdoppeln. Sie wäre mit fast 100 Abgeordneten statt bisher mit 56 im Parlament vertreten.

Den großen bundespolitischen Gewinn einer solchen Strategie läßt die CSU gleich auch noch durch Chefkommentator Jacques Schuster in der Welt erläutern, so daß es auch der Dümmste im Lande verstehe: „Eine Bundes-CSU wäre für das Land jedenfalls besser als eine rechtsradikale Partei mit zweistelligem Wahlergebnis“ – „Seehofers Weitblick“ sei Dank!

Da zeitgleich Sigmar Gabriel mit dem bis dato selbst für seine eigenen Genossen undenkbaren Gedanken zu spielen scheint, die einmalige Gelegenheit beim Schopfe zu packen, und Merkel kurz und schmerzlos zu beerben, revidiert sich damit auch das gestern noch gezogene Resümee im Planspiel 1. Da hieß es noch, von der möglichen Expansion der CSU drohe der AfD eine viel größere Gefahr als von der Stigmatisierung und der zudiktierten angeblichen „Verfassungsfeindlichkeit“. Heute müssen wir hinzufügen: Das ist nur die eine Seite der Medaille! Durch die zugleich denkbare Volte der SPD in den Gesinnungsstaat droht die AfD in kürzester Zeit (nämlich bis zur nächsten regulären Bundestagswahl in zwei Jahren) zwischen beiden Mühlsteinen komplett zerrieben zu werden!

Autor: Markus Klein
Titel: Nachtrag zu „Hilfreiche Optionen“
Untertitel: Planspiele 1.1
„Scholien aus San Casciano“ – ISSN 2199-3548 – ID 2015045
URL: https://scholien.wordpress.com/2015/10/30/2015045/
Advertisements