Armin Mohler †

Über Armin Mohlermohler

Der andere Mohler: Lesebuch für einen Selbstdenker. Armin Mohler zum 75. Geburtstag. Hrsg. von Ulrich Fröschle / Markus Josef Klein / Michael Paulwitz, 1995

Vorwort, in: Der andere Mohler. Lesebuch für einen Selbstdenker. Armin Mohler zum 75. Geburtstag, 1995

Alain de Benoist: Armin Mohler – Un regard, in: Der andere Mohler. Lesebuch für einen Selbstdenker. Armin Mohler zum 75. Geburtstag, 1995

Lauter Dritte Wege: Armin Mohler zum Achtzigsten. Hrsg. von Karlheinz Weissmann / Ellen Kositza / Götz Kubitschek, 2000

Götz Kubitschek: Fünf Lehren – Nachruf auf Armin Mohler, 2003

Karlheinz Weißmann: Armin Mohler. Eine politische Biographie, 2011

 

Erhältliche Veröffentlichungen von und über Armin Mohler

Die Konservative Revolution in Deutschland 1918-1932: Ein Handbuch, 6. Ausgabe 2005 (hrsg. von Karlheinz Weissmann; nur noch bedingt AM zuzuordnen, zumal die eigenwilligen Änderungen durch KW nicht kenntlich gemacht wurden; es empfiehlt sich, antiquarisch nach früheren Ausgaben zu suchen!)

Gegen die Liberalen. Reihe kaplaken, Band 21

Notizen aus dem Interregnum. Reihe kaplaken, Band 39

Markus Josef Klein: Ernst von Salomon. Eine politische Biographie. Mit einer vollständigen Bibliographie. Darin: Vorwort von Armin Mohler, 1994 / 2002 / 2013: Achenmühle: Brienna Verlag

Ravensburger Tagebuch: Meine Jahre bei Ernst Jünger 1949/50, 2015

Briefe an Ernst Jünger 1947–-1961, 2015

 

Ausgewählte (weil wichtige) Schriften von Armin Mohler

Die nominalistische Wende, 1978

Deutscher Konservatismus seit 1945, 1974

 

Dokumente und Briefe von und zu Armin Mohler

Schreiben von Erich Goldhagen an Armin Mohler vom 7.5.1968

Schreiben von Armin Mohler an StA Horn am Landgericht Bonn vom 8.1.1969, enthaltend:
I. Meine öffentlichen Erklärungen zu meinen Erlebnissen im III. Reich
II. Bericht über meine Erlebnisse im III. Reich

 

Zugängliche Beiträge von Armin Mohler

Zeitgeschichte als Drehbuch und als Katechismus. Rezension zu: Ernst von Salomons: Der Fragebogen; Ernst Niekisch: Europäische Bilanz, in: Merkur
Heft 47, Januar 1952, 6. Jahrgang, pp 84-90

Jean-Marie Soutou, in: Die Zeit vom 20. Januar 1955

Im Angriff gegen Mendès-France, in: Die Zeit vom 3. Februar 1955

Die Folgen für Frankreich, in: Die Zeit vom 10. Februar 1955

Im Schatten von Mendès-France, in: Die Zeit vom 24. Februar 1955

Zwischen Faure und Mendès-France. Das Kabinett des „feindlichen Bruders“, in: Die Zeit vom 3. März 1955

René Mayer, in: Die Zeit vom 16. Juni 1955

Nordafrika in Frankreich. Der Funke des politischen Aufruhrs sprang auf die Hauptstadt über – Im Algerierviertel von Paris klirren die Scheiben, in: Die Zeit vom 11. August 1955

Frankreichs Innenpolitik in Bewegung. „Mendèsismus“, ein neues Programm und eine neue Hoffnung, in: Die Zeit vom 18. August 1955

Nordafrikanische Tragödie. Marokko unter dem „Ben-Jussef-Mythos“, in: Die Zeit vom 25. August 1955

Zeit ist Blut in Nordafrika. Das Tauziehen auf dem marokkanischen Vulkan, in: Die Zeit vom 15. September 1955

Das Märchen vom französischen Algerien, in: Die Zeit vom 20. Oktober 1955

Der Pascha von Marrakesch, in: Die Zeit vom 3. November 1955

Kommunisten retten System Faure, in: Die Zeit vom 10. November 1955

Es knackt im kommunistischen Gebälk. Frankreichs kommunistische Arbeiter meutern gegen ihre Führung, in: Die Zeit vom 1. Dezember 1955

Neuwahlen in Frankreich, in: Die Zeit vom 8. Dezember 1955

Frankreichs neue Wähler. Haben die „Faschisten“ und Poujadisten eine Chance?, in: Die Zeit vom 22. Dezember 1955

Frankreichs verworrene Wahlsituation, in: Die Zeit vom 29. Dezember 1955

Frankreichs Wahlkatastrophe, in: Die Zeit vom 5. Januar 1956

Frankreichs Hitler: Pierre Poujade, in: Die Zeit vom 12. Januar 1956

Guy Mollets Balance-Akt, in: Die Zeit vom 2. Februar 1956

Der algerische Infektionsherd. Mollets erster Anlauf in Algier ist gescheitert, in: Die Zeit vom 9. Februar 1956

Frankreichs Motive, in: Die Zeit vom 15. März 1956

Die „Affaire des fuites“, in: Die Zeit vom 22. März 1956

Die algerische Sackgasse, in: Die Zeit vom 29. März 1956

Geht Frankreich eigene Wege?, in: Die Zeit vom 12. April 1956

Ein- oder Zweifrontenkrieg in Algier. Mendès-France will mit dem Maquis verhandeln, Algerienminister Lacoste ist dagegen, in: Die Zeit vom 19. April 1956

Spektakel an der Loire. „Son et Lumière – The Louvre by night.“ – Französische Attraktionen, in: Die Zeit vom 26. April 1956

Bürgerkriegs-Situation in Frankreich? Das Ende des Burgfriedens scheint gekommen, in: Die Zeit vom 24. Mai 1956

Robert Lacoste. Frankreichs Algerienminister, in: Die Zeit vom 24. Mai 1956

Reinemachen am Quai d’Orsay, in: Die Zeit vom 21. Juni 1956

Die revolutionäre „SS” in Frankreich, in: Die Zeit vom 12. Juli 1956

Fahnen und Steuern. Schatten über der 14. Juli-Parade, in: Die Zeit vom 19. Juli 1956

Frankreichs schwarzer Mann: Nasser, in: Die Zeit vom 9. August 1956

Poujades Schutzherr. Maître Tixier-Vignancour, in: Die Zeit vom 16. August 1956

Christian Pineau. Zwischen zwei außenpolitischen Stühlen, in: Die Zeit vom 13. September 1956

Neue Dolchstoßlegende. Frankreich auf der Suche nach Wahrheit und Sündenböcken, in: Die Zeit vom 27. September 1956

Guy Mollet, in: Die Zeit vom 1. November 1956

Mollets Flucht nach vorn, in: Die Zeit vom 8. November 1956

Traurige Bilanz in Frankreich. Bullau ins Wimperzucken jagte die „Mäuse unter den Boden“ – Eden und Mollet retteten KP, in: Die Zeit vom 15. November 1956

Der zugeklemmte Benzinschlauch. Unsere Korrespondenten in Frankreich und England schildern die Sorgen des rationierten Alltags, in: Die Zeit vom 29. November 1956

Die atlantische Woche, in: Die Zeit vom 20. Dezember 1956

Frankreichs lästiger Mahner, in: Die Zeit vom 27. Dezember 1956

Die Algerien-Sackgasse, in: Die Zeit vom 10. Januar 1957

Wieso ist Mollet noch nicht gestürzt? Über die Struktur der Vierten Republik, in: Die Zeit vom 24. Januar 1957

Europa: Hafen oder Rachen, in: Die Zeit vom 31. Januar 1957

Ins Ölnäpfchen getreten, in: Die Zeit vom 21. Februar 1957

„Monsieur Europa“. Neuer Typ des französischen Beamten, in: Die Zeit vom 4. April 1957

Faschismus in Frankreich? Reptilienfonds speisen rechtsextreme Gruppen, in: Die Zeit vom 2. Mai 1957

„Abrüstungs-Botschafter“, in: Die Zeit vom 30. Mai 1957

Wer stürzt Mollet? Frankreichs Flucht vor der Wirklichkeit, in: Die Zeit vom 23. Mai 1957

Die großen und die kleinen Colons. Auch Frankreich hat jetzt Flüchtlingssorgen, in: Die Zeit vom 27. Juni 1957

Der republikanische Prinz. Hochzeit unter Lilienbanner und Trikolore, in: Die Zeit vom 11. Juli 1957

Der große Schweiger, in: Die Zeit vom 25. Juli 1957

Nach der Teilabwertung. Im August denken die Franzosen nicht nach, in: Die Zeit vom 22. August 1957

Das zweite Vaterland. Vom Nutzen und Genuß der Frankreichkunde, in: Die Zeit vom 5. September 1957

Frankreich: Adenauer soll Franc retten, in: Die Zeit vom 5. September 1957

Akkurat und lebendig. Eine vorzügliche Enzyklopädie französischer Benediktiner, in: Die Zeit vom 12. September 1957

Vorwärts-Ruck in Algerien. Der Mythos vom unnachgiebigen „weißen Algerien“ brach zusammen, in: Die Zeit vom 26. September 1957

Der kluge Kater Felix. Frankreichs energischer und charmanter Chef der Finanzen, in: Die Zeit vom 26. September 1957

Pariser Krise Nr. 22, in: Die Zeit vom 3. Oktober 1957

„Dreht euch, dreht euch im Kreise …“, in: Die Zeit vom 10. Oktober 1957

Gaillards Doppelgesicht. Bewährungsstunde der MRP?, in: Die Zeit vom 7. November 1957

Laval und die Besatzungszeit. Eine hochexplosive Buchreihe stellte sich in Frankreich vor, in: Die Zeit vom 21. November 1957

Nur ein Roman?, in: Die Zeit vom 26. Dezember 1957

Die Französische Rechte. Ein Literaturbericht, in: Merkur Heft 119, Januar 1958, 12. Jahrgang, pp 69-86

Mythos Malraux, in: Die Zeit vom 30. Januar 1958

Frankreichs Adenauer?, in: Die Zeit vom 20. Februar 1958

Keine Atempause für Gaillard, in: Die Zeit vom 13. März 1958

Außenpolitik der Illusionen. Die französische Öffentlichkeit verschließt die Augen vor der Wirklichkeit, in: Die Zeit vom 20. März 1958

Flucht nach vorn … Unklare Andeutungen und unklare Motive in Frankreich, in: Die Zeit vom 27. März 1958

Die französische Regierungskrise. Wie in Weimar: Rechts und Links gegen die Mitte – der Diktatur entgegen, in: Die Zeit vom 17. April 1958

Die „brausenden Jahre“, in: Die Zeit vom 22. Mai 1958

Arme, zerrissene Nation. Die Franzosen leben auf ganz verschiedenen Sternen, in: Die Zeit vom 22. Mai 1958

Das Ende der Vierten Republik. De Gaulle: Kolumbus-Ei aus Colombey?, in: Die Zeit vom 29. Mai 1958

De Gaulles Risiko. Frankreichs Alptraum: Wenn der General versagt …, in: Die Zeit vom 5. Juni 1958

Am Kommando-Hebel der Revolution. Soustelle und der Traum von der „Integration“ der algerischen Moslems, in: Die Zeit vom 12. Juni 1958

Vom Geist der Wohlfahrtsausschüsse. Ein Maquis-General und Algeriens Studentenführer erläutern ihre „Weltanschauung“, in: Die Zeit vom 19. Juni 1958

Sie tanzten wieder in Paris … Nationalfeiertag ohne Delirium – Schlagwort-Chöre und ein peinlicher Zwischenfall, in: Die Zeit vom 17. Juli 1958

Französische Algerien-Literatur. Rezension zu: Jean-Jacques: Leutnant in Algerien, in: Merkur Heft 126, August 1958, 12. Jahrgang, pp 792-796

Die Fünfte Republik. Verfassung zwischen Anarchie und Diktatur, in: Die Zeit vom 7. August 1958

Putschist, „Kriserich“ und Chronist. Die drei Kräfte des Marquis de Sérigny: Adel, Geld und eine Zeitung, in: Die Zeit vom 28. August 1958

Ein Leben im Spiegel von Berlin. Zu Friedrich Georg Jüngers sechzigstem Geburtstag am 1. September, in: Die Zeit vom 28. August 1958

Wer prellt wen um die Zeche? Das Referendum vom Sonntag wird Frankreichs Krise nur verschärfen, in: Die Zeit vom 25. September 1958

Ein enttäuschter Freund Frankreichs. Findet der Apotheker Ferhat Abbas die Medizin für Algeriens Malaise?, in: Die Zeit vom 2. Oktober 1958

„Jungdo“ und sein Hochmeister, in: Die Zeit vom 23. Oktober 1958

Luftveränderung in Frankreich. Was de Gaulle auf der Rechten verlor, gewann er auf der Linken, in: Die Zeit vom 23. Oktober 1958

Dreyfus und kein Ende. Thron und Altar gegen die französische Republik, in: Die Zeit vom 6. November 1958

Das Parlament der Fünften Republik. Die französischen Wahlen werden keine großen Veränderungen bringen, in: Die Zeit vom 13. November 1958

Die erste Runde der Wahl. Palais Bourbon ohne die gewohnte Opposition, in: Die Zeit vom 27. November 1958

Stundenbuch einer Katastrophe, in: Die Zeit vom 27. November 1958

Der kluge Felix und der große Elefant. Zwei schwarze Staatsmänner, die zum Sinnbild zweier Generationen wurden, in: Die Zeit vom 4. Dezember 1958

Aus der Schatztruhe des Photographen Roubier, in: Die Zeit vom 18. Dezember 1958

Was die Rechte tut, in: Die Zeit vom 25. Dezember 1958

Der getreue Ekkehard de Gaulles. Michel Debré: Hart, klug und aufrichtig, in: Die Zeit vom 2. Januar 1959

Das Schicksal Berlins im Blickpunkt der Welt. Korrespondenten der ZEIT berichten aus sechs Hauptstädten, wie Regierungen und Parlamente über die deutsche Krise denken, in: Die Zeit vom 2. Januar 1959

De Gaulle sucht Vertrauen. Aber die Dusche der Austerity hat die Franzosen abgekühlt, in: Die Zeit vom 9. Januar 1959

Debrés Regierung, in: Die Zeit vom 16. Januar 1959

Die Herrschaft der Technokraten. Was die Verordnungslawine für Frankreich bedeutet, in: Die Zeit vom 30. Januar 1959

Angriff von links und rechts. Die Opposition gegen Charles de Gaulle gruppiert sich, in: Die Zeit vom 6. Februar 1959

De Gaulles Commonwealth. Kann der jakobinische Zentralismus überwunden werden?, in: Die Zeit vom 13. Februar 1959

Heimabend bei Stukageheul. Frankreichs junge Landsknechte lieben deutsche Märsche und preisen die Virilität, in: Die Zeit vom 20. Februar 1959

De Gaulles Finanz-Genie. Seine Feinde sind Karl Marx und Hjalmar Schacht, in: Die Zeit vom 20. März 1959

Das verdunkelte Idol. Unterirdischer Aufmarsch zum Bürgerkrieg in Frankreich, in: Die Zeit vom 3. April 1959

De Gaulle im Hintergrund. Im Mittelpunkt der Feiern vom 13. Mai stand die Armee, in: Die Zeit vom 22. Mai 1959

Das Dreieck in der französischen Politik. Die Parlamentarier versuchen, das verlorene Gelände wiederzugewinnen, in: Die Zeit vom 5. Juni 1959

De Gaulle setzt auf die große Bombe. Aber der Krieg in Algerien erschwert die Umrüstung der Armee, in: Die Zeit vom 12. Juni 1959

Gaullismus ohne de Gaulle? Die Linken und dies Rechten streiten im Lager des Generals, in: Die Zeit vom 10. Juli 1959

Wer regiert in Paris? Ministerpräsident Debré will mehr sein als nur Dekorationsfigur, in: Die Zeit vom 24. Juli 1959

Der König kommt zum General. Mohammed V. von Marokko: Kein Feind Frankreichs – eher ein unbequemer Freund, in: Die Zeit vom 17. Juli 1959

Die Brüder Jünger. Ein Vergleich. Rezension zu: Ernst Jünger: Jahre der Okkupation; Friedrich Georg Jünger: Spiegel der Jahre, in: Merkur Heft 138, August 1959, 13. Jahrgang, pp 787-793

Neue Fronten entstehen in Afrika. Gehen Frankreichs „schwarze“ Republiken den Weg in die Sezession?, in: Die Zeit vom 14. August 1959

Wenn de Gaulle Mabombe sagt. Frankreichs Atombombe: für die „Gloire“ oder für die Katz?, in: Die Zeit vom 28. August 1959

Des Generals Algerienreise. Fazit: Die Anhänger einer Gewaltlösung scheinen sich durchzusetzen, in: Die Zeit vom 4. September 1959

Frankreichs Halbstarke. Sie treibt der Hunger nach Geltung, in: Die Zeit vom 18. September 1959

„Selbstbestimmung“ für Algerien. Für und wider de Gaulles Plan, in: Die Zeit vom 25. September 1959

Die Antwort der Algerier. Das Dilemma des Generals de Gaulle, in: Die Zeit vom 2. Oktober 1959

Mitterand Zielscheibe für Radikale. Ein smarter französischer Politiker mit lebensgefährlichen Prinzipien, in: Die Zeit vom 23. Oktober 1959

De Gaulle – der regierende Schriftsteller. Der memoirenschreibende Staatschef und seine französischen Leser, in: Die Zeit vom 6. November 1959

Ein neuer Dreyfus? Mendès-France zieht die falschen Schlüsse, in: Die Zeit vom 13. November 1959

B. B’s Rekrut, Herriots Bekehrung und das „Attentat”. Kino, Religion und Politik: Verdächtigungen aus drei Regionen beschäftigen Paris – Reigen der Affären, in: Die Zeit vom 27. November 1959

Adenauer traf de Gaulle. Völkerfreundschaft mit leichten Störungen, in: Die Zeit vom 4. Dezember 1959

Wer trägt die Schuld am Unglück von Malpasset?, in: Die Zeit vom 11. Dezember 1959

Er widersprach de Gaulle. Jean Valluy – ein europäischer General französischer Nationalität, in: Die Zeit vom 18. Dezember 1959

Ein Schriftsteller ist mehr … … als man gemeinhin in Deutschland glaubt, in: Die Zeit vom 18. Dezember 1959

De Gaulle muß durchgreifen. Der Schatten des „13. Mai“, in: Die Zeit vom 29. Januar 1960

Die Zukunft bleibt ungewiß. Ein Rückschritt in der Geschichte Frankreichs: Republik IVa, in: Die Zeit vom 5. Februar 1960

Die Provinz gegen de Gaulle, in: Die Zeit vom 19. Februar 1960

Im Harnisch des christlichen Ritters. Der Anti-Agitrop-Mann Georges Sauge – Plakate gegen Chruschtschow, in: Die Zeit vom 11. März 1960

Die Armee setzt sich durch. De Gaulle geht in Algerien den „dritten Weg“, in: Die Zeit vom 11. März 1960

Der alte Kampfruf: Hoch die Forken! In Frankreich rumort es unter der Decke – Die Klagen der bäuerlichen Rebellen, in: Die Zeit vom 29. April 1960

„Gut, daß da Gaulle da war …” Um Frankreichs Staatspräsidenten kristallisierte sich der Widerstand des Westens, in: Die Zeit vom 27. Mai 1960

Bilanz des Generals. De Gaulles Vision von einem russischen Verbündeten, in: Die Zeit vom 10. Juni 1960

Frieden für Algerien? FLN will jetzt verhandeln – Unklarheiten und Hindernisse, in: Die Zeit vom 24. Juni 1960

De Gaulle macht ernst. Algerisch-französische Verhandlungen trotz der Widerstände, in: Die Zeit vom 1. Juli 1960

Auriol distanziert sich. Es knistert im Gebälk der fünften Republik, in: Die Zeit vom 8. Juli 1960

Michel Debré als Prügelknabe. Des Generals Taktik: „Vielleicht ja – möglicherweise aber auch nein“, in: Die Zeit vom 22. Juli 1960

De Gaulles Afrika, in: Die Zeit vom 29. Juli 1960

„Keltismus“ auf zweierlei Art, in: Die Zeit vom 14. Oktober 1960

Lob der Wandervögel. Was hatte es mit der „Jugendbewegung“ auf sich?, in: Die Zeit vom 30. Dezember 1960

Tabula Rasa in Paperback. Rezension zu: Franz Schonauer: Deutsche Literatur im Dritten Reich; Erich Kästner: Notabene 45, in: Merkur Heft 167, Januar 1962, 16. Jahrgang, pp 83-87

Die fünfte Republik. Versuch eines Überblicks (I), in: Merkur Heft 180, Februar 1963, 17. Jahrgang, pp 159-174

Die fünfte Republik (II). Versuchs eines Überblicks, in: Merkur Heft 181, März 1963, 17. Jahrgang, pp 272-288

Das gute Volk von Frankreich – Eine Legende, in: Der Spiegel 1/1964

Hat der Gaullismus die richtige Antwort? Armin Mohler: Ja! Paris wird uns nicht verkaufen \ Marion Gräfin Dönhoff: Nein!, in: Die Zeit vom 28. August 1964
[siehe dazu auch: Nachzügler der Weltgeschichte. Ein Beitrag zur Diskussion zwischen Armin Mohler und Marion Dönhoff von Jürgen Habermas, in: Die Zeit vom 18. September 1964]

Armin Mohler / Francois Bondy: Ein Briefwechsel über den Gaullismus, in: Merkur Heft 199, September 1964, 18. Jahrgang, pp 860-878