Merkenswerte Zitate

Nachrichten heißen deswegen Nachrichten, weil man sich nach ihnen zu richten hat!“ (Korrektur eines Zitats von Hans Mathias Kepplinger aufgrund der Betroffenheit und dem Aufheulen der nachrichtenproduzierenden öffentlich-rechtlichen oder leitenden Medien anläßlich laut geäußerter Kritik an eben ihrer Nachrichtenpräsentation: „Nachrichten heißen Nachrichten, weil man sich danach richten kann. Dies ist nur möglich, wenn die Nachrichten richtig sind. Das gilt in gleicher Weise für Berichte und Reportagen, die deshalb nicht mehr eigens erwähnt werden. Vermutlich sind fast alle Nachrichten richtig.“

Es gibt Wahrheiten, die jeglichen Diskurs beenden. Und die man nur um den Preis der eigenen Existenz ignoriert. Dazu zählt unbedingt auch: Der Liberalismus öffnet dem Mörder die Tür.“ (Ernst Jünger)

Wann wir man je versteh´n?“ (Marlene Dietrich)

Ich liebe … ich liebe doch alle … alle Menschen. Ich liebe doch … ich setze mich doch dafür ein!“ (Erich Mielke)

In einer Welt voller universeller Täuschung ist das Aussprechen von Wahrheit ein revolutionärer Akt.“ (George Orwell)

Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ (Horst Seehofer)

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!“ (Kurt Tucholsky)

Journalismus ist, etwas zu veröffentlichen, was andere nicht wollen, dass es veröffentlicht wird, alles andere ist Propaganda.“ (George Orwell)

Wenn du was gegen deinen Bruder hast, sag’s ihm ins Gesicht. Vielleicht endest du in einer Rauferei, aber besser dies als der Terror des Geschwätzes.“ (Papst Franziskus)

Es gibt kein richtiges Leben im falschen.“ (Theordor Adorno)

Advertisements